SUB Header Home | Sitemap | Admin
 
Badminton
 
 

 

Riegenübersicht

 
Zeitpunkt:

Mo 20:00 - 22:00

Ort:
VS - Turnhalle
Beitrag: 30 € pro Semester
Zielgruppe:
Frauen und Männer aller Altersklassen
Inhalte:

Badminton Hobby. Nach Maßgabe der Anzahl der Spieler wird meist ein Satz Damen, Herren oder Mixed Doppel gespielt, danach werden die Paarungen gewechselt. Gelegentlich auch Einzelspiele bei Interesse, und wenn ein Spielfeld frei ist (im Regelfall am Ende des Termins). Es wird versucht Paare annähernd gleicher Spielstärke zu bilden. Es gibt keinen ausgebildeten Trainer bzw. Lehrwart für Badminton. Zusatzkosten durch Ballkassa, proportional zur persönlichen Anwesenheit

Kontakt:
Michael Schwarzott, Tel.: 02262 20673 Mobil: +43 (0) 664 139 2999
 

Allgemeine Beschreibung

Badminton, die schnelle Rückschlagsportart des verwandten Freizeitspiels „Federball“, wird bei der Sportunion Bisamberg als Hobbysparte geführt. Jeden Montagabend ab 20:00 Uhr trifft sich eine illustre, gemischte Truppe von ambitionierten Spielern und nutzt die Abendstunden sinnvoll um auf drei Feldern im Herren-, Damen- oder Mixed-Doppel einen Naturfederball gezielt, manchmal auch etwas glücklich, über ein Netz zu bewegen. Badminton erlangt seine Faszination durch die Flugeigenschaft des Spielballs, welcher durch seine Federkrone stark abgebremst wird. Das erlaubt es den Spielern auch vermeintlich unerreichbare Bälle im Spiel zu halten. Badminton kann leicht und schnell bis zu einem Niveau erlernt werden, dass spannende Matches garantiert (zur Meisterschaft dauert es „a bisserl“ länger).

Wir spielen, nach einer kurzen, individuell gehaltenen Aufwärm- und Einspielphase, im Wesentlichen Doppel, wobei die Zusammensetzungen der Teams nach jedem Satz gewechselt werden. Es wird versucht die unterschiedlichen Spielstärken zu berücksichtigen, um die Spiele spannend und ausgeglichen zu halten. Als Grundlage dienen die aktuellen Wettkampfregeln und es entwickelt sich in der Regel ein gesunder Ehrgeiz, das Match zu gewinnen. Aber als Hobbytruppe und durch und durch ehrliche Sportsleute brauchen wir keine Schiedsrichter. Jeder verliert einmal, aber keiner verliert immer!

Da wir mit nur beschränkt haltbaren Bällen aus Naturfedern spielen und diese gemeinschaftlich von den Riegenmitgliedern ersetzt werden müssen, führen wir eine interne Ballkassa, an der sich alle Spieler aliquot beteiligen.

Wen das Interesse an Badminton gepackt hat, kann jederzeit am Montagabend vorbeikommen und uns besuchen – neue Mitspieler sind herzlich willkommen!


 

Links

 
http://www.intbadfed.org
http://www.worldbadminton.net
http://www.worldbadminton.com
http://www.badminton.at
 
spacer